Aktuelle Corona-Infektionslage

Veröffentlicht in: Allgemein, News | 0

Liebe Tennisfreunde,

wenn wir die Hygienemaßnahmen streng beachten, kann unter Einhaltung des Mindestabstands unser Spielbetrieb vorerst weiter stattfinden.
Anbei eine Nachricht des Kreissportbundes zur Kenntnisnahme:

„Sehr geehrte Damen und Herren,

nachfolgend eine Pressemitteilung unseres Vorsitzenden Dr. Franz Stuke zur aktuellen Corona-Situation:

„KSB Cloppenburg ruft zu Achtsamkeit im Umgang mit dem Corona-Virus auf
 
Die Entwicklung der aktuellen Corona-Fallzahlen im Landkreis Cloppenburg ist dramatisch. Leider ist die derzeitige Verbreitung auch auf Kontakte und Aktivitäten im Umfeld unserer Sportvereine zurückzuführen. Als KreisSportBund bitten wir daher nochmals eindringlich um die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen“, appelliert Dr. Franz Stuke, Vorsitzender des KSB Cloppenburg. 

Die ersten Sportvereine im Südkreis folgen bereits der Aufforderung des Landkreis Cloppenburg, vorübergehend den Trainings- und Spielbetrieb sogar freiwillig einzustellen. Derzeit sei es lediglich ein Appell, doch auch eine Allgemeinverfügung könne für die nächsten Tage nicht ausgeschlossen werden, teilte Landrat Johann Wimberg in der Pressekonferenz des Landkreis Cloppenburg zur aktuellen Situation mit.

In den Vereinen, in denen der Sportbetrieb aufrechterhalten werden kann, sollten die Kontakte weiterhin auf ein absolutes Minimum reduziert werden. Die Sportvereine hätten in den letzten Wochen viel Zeit in ausführliche Hygienekonzepte gesteckt und gute Arbeit geleistet „Doch viel entscheidender ist die strikte Umsetzung der Konzepte“, mahnt der KSB-Vorsitzende Stuke.

Es sei beispielsweise weiterhin nicht zu viel verlangt, bereits umgezogen das Sportgelände oder die -halle zu betreten und sich nach der Trainingseinheit zu Hause zu duschen, wenn dadurch das Infektionsrisiko gemindert werden könne. Besprechungen und Teammeetings sollten an der frischen Luft und nicht in engen Umkleidekabinen stattfinden, Getränkeflaschen selbst mitgebracht und ausschließlich alleine genutzt werden, Sportlerinnen und Sportler bei leichten Symptomen nicht am Trainings- oder Spielbetrieb teilnehmen. „Es geht um unsere Gesundheit und den Schutz unserer Mitmenschen“, erinnert Stuke.

„Wir sind alle froh darüber, unserem geliebten Sport wieder gemeinsam nachgehen zu können. Wenn dieser Zustand bestehen bleiben soll, dann müssen wir konsequent in der Umsetzung der Abstands- und Hygieneregeln sein. Niemand wünscht sich einen zweiten Lockdown“, stellt Stuke die möglichen Folgen bei Missachtung der Corona-Verordnung klar.

Mit sportlichen Grüßen aus Lastrup

i.A. Alexander Verst“


Aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage gilt mindestens bis zum 04.10.20 folgendes:

  1. Das Kinder- und Jugendtraining wird ausgesetzt
  2. Das Erwachsenentraining (mit Trainer) wird ausgesetzt
  3. Das Mannschaftstraining und andere Spiele beschränken sich auf Einzelspiele
  4. Bei Doppelspielen müssen die Doppelpartner aus demselben Hausstand kommen

Mit diesen Einschränkungen unterstützen wir die behördlichen Maßnahmen zur Eindämmung des aktuellen Ausbruchsgeschehens in der Umgebung.

Derzeit ist eine Sperrung der Außenplätze sowie der Tennishalle gemäß der aktuellen behördlichen Verfügung des Landkreises ausdrücklich nicht erforderlich. Wir haben ein gutes Hygienekonzept: durch dessen gewissenhafter Einhaltung und oben genannter Einschränkungen tragen wir dazu bei, dass es so bleibt.

Mit sportlichen Grüßen
Euer Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.